Aktuelle Stücke

Leinen los! Eine Kreuzfahrt mit Hindernissen

Frau Lenin

Gehölz

Egisson (Leipzig) + Support: A Friend Of Mine (Dresden)

Es gibt (k)eine Lösung, weil es (gar k)ein Problem gibt.

I would prefer not to

Forever Dead

Apples In Space (Berlin) + Support: Mortenson (Leipzig)

Der Wert des Wertes des Menschen unter Anderen

Leipzig liest

Unser großes Album elektrischer Tage

Burkini Beach (Berlin)

Jules Ahoi (D), John Van Deusen (US) & Del Suelo (CA)

IN MEDIAS RES – Inseln der Erinnerung

Lina Tullgren (USA/captured tracks)

tacet oder der Klang des Schweigens

Rob & Bob

Oliver Twist

FCK!T – Eine choreographische Zerstörung der weißen Vorherrschaft

TROSTLOSE SCHNAUZEN. BORCHERT IN STÜCKEN

Jörg Fausers Rohstoff

Max von Wegen, Lottner & Almost Charlie

Das Paradies (Leipzig)

Der Keil präsentiert: Die Bienen

Allie (Berlin) + Support: Peter Piek (Leipzig)

Telefonstück

Halleluja, Terror lebt!

Spielzeitvorstellung 2017/18: Geschmacksverstärker

TRITON

Einsame Menschen

SIE

Der Frieden oder Fantastische Käfer und wo sie zu finden sind

Am Brühl – Ein Abriss

Candide oder Die letzte aller möglichen Welten

Blondi oder die sexuellen Neurosen der Eva Braun

Don Q – Fragmente einer Rittergeschichte

König Drosselbart

VierVolt


Gastspiele

die cops ham mein handy

CÄSAR

HANS WURST IS BACK

Warum bist du nicht Sussja gewesen?

En garde! Nichts gegen ein gutes Duell

Schmeiß die Oma in den Ofen

Mit aller Härte. Wie Polizei und Staatsschutz Linksradikale jagen

MÖRDER-HALALI

Amateure: ein guter Name?

Geschichten aus Absurdistan


Ehemalige Stücke

CÄSAR

Das alte Rom als Parabel auf die heutige Zeit | von bühnamit (Dresden)

Sie nennen Sie die Ewige. Die Stadt auf den sieben Hügeln. Unsere Vorfahren – Kinder des Kriegsgottes Mars selbst – schlugen von Wolfsmilch gestärkt hier auf dem Palatin die ersten Fundamente in die Erde. Zwölf bronzene Tafeln auf dem Forum, vom Volk dem Adel blutig abgerungen, waren alles, was Rom als Recht brauchte.

Foto: bühnamit

Und heute?

Wortklauber und Verwalter gelten mehr als der standhafte Legionär oder der ehrliche Bauer. Massen spindeldürrer Landloser lungern arbeitsuchend, hungernd in den Städten, während feiste Bürokraten wahre Marmorgebirge bemeißeln mit neuen Erlassen und Vorschriften, die nur der Selbsterhaltung dienen.

Oh, Rom! Sollst du nur darum ewig sein, weil in abertausend Jahren noch immer räudige Barbaren auf unsere ewigen Vorschriften zur Verkehrssicherheit auf der Via Appia pissen können?

Rom braucht Taten.

Ich bin Gaius Julius Cäsar.

________________________________________________

Eintritt:
10,00 € | 6,00 € (erm.) | (VVK ggf. abweichend)

Online-Tickets:


Spieltermine
30.04.201820:00 Uhr


Förderer und Partner der Cammerspiele Leipzig

Werk II naTo e.V. StudentInnenRat der Uni Leipzig Studentenwerk Leipzig Kulturamt Leipzig FSR TW KUB LATS