Die Cammerspiele sind gleich zweimal nominiert

Dienstag, 26. September, 2017

Fotos: Joachim Berger & Anne Schädel

Wir freuen uns, Euch mitteilen zu können, dass gleich zwei von drei Nominierungen für den Bewegungskunstpreis 2017 an die Cammerspiele gehen. Nominiert sind “Am Brühl – Ein Abriss” von Sascha Schmidt und “Candide oder Die letzte aller möglichen Welten” von Rico Dietzmeyer. Die Stücke werden am 2. und 3. Februar 2018 beim Bewegungskunst-Festival noch einmal zu sehen sein. Wir sind gespannt und drücken die Daumen!

Keine Kommentare | Artikel kommentieren

Name (benötigt)

E-Mail (benötigt, nicht öffentlich)

Website

Förderer und Partner der Cammerspiele Leipzig

Werk II naTo e.V. StudentInnenRat der Uni Leipzig Studentenwerk Leipzig Kulturamt Leipzig FSR TW KUB LATS