Die Cammerspiele sind gleich zweimal nominiert

Dienstag, 26. September, 2017

Fotos: Joachim Berger & Anne Schädel

Wir freuen uns, Euch mitteilen zu können, dass gleich zwei von drei Nominierungen für den Bewegungskunstpreis 2017 an die Cammerspiele gehen. Nominiert sind „Am Brühl – Ein Abriss“ von Sascha Schmidt und „Candide oder Die letzte aller möglichen Welten“ von Rico Dietzmeyer. Die Stücke werden am 2. und 3. Februar 2018 beim Bewegungskunst-Festival noch einmal zu sehen sein. Wir sind gespannt und drücken die Daumen!

Förderer und Partner der Cammerspiele Leipzig

Werk II naTo e.V. StudentInnenRat der Uni Leipzig Studentenwerk Leipzig Kulturamt Leipzig FSR TW KUB LATS