Fremde spielen. Theaterkultur für alle

Podiumsdiskussion

In Zeiten verschärfter Auseinandersetzung mit Fremdheit ist gerade das Theater geeignet, Ängste vor dem vermeintlich Anderen zu nehmen, denn es bietet die Möglichkeit, feste Positionen gefahrlos aufs Spiel zu setzen. Praktikerinnen und Experten des Amateurtheaters stellen gemeinsam mit Wissenschaftlern der Uni Leipzig Modelle vor, Theaterspiel und die Begegnung mit dem Anderen konstruktiv zusammenzuführen.

Mit: Frank Grünert (TheaterSpielLaden Rudolstadt), Günther Heeg (CCT, Universität Leipzig), Sophie Renz (Cammerspiele Leipzig), Stephan Schnell (BDAT Berlin) und Studierenden des Instituts für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig

Ein Kooperationsprojekt des Centre of Competence for Theatre an der Universität Leipzig, dem Bund Deutscher Amateurtheater und den Cammerspielen Leipzig

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.


Spieltermine
12.04.201719:00 Uhr


KOMMENTARE | 0

Name (benötigt)

E-Mail (benötigt, nicht öffentlich)

Website

Förderer und Partner der Cammerspiele Leipzig

Werk II naTo e.V. StudentInnenRat der Uni Leipzig Studentenwerk Leipzig Kulturamt Leipzig FSR TW KUB LATS