Achtung: Premiere von “Maxie Wander …” muss verschoben werden

Dienstag, 4. November, 2014

Die Premiere des Stücks „Maxie Wander: Und irgendwie träume ich davon, ein neues Leben zu beginnen“, die für den 26.11.14 in unserem Hause angekündigt war, muss leider aus krankheitsbedingten Gründen (auf voraussichtlich Februar 2015) verschoben werden. Stattdessen findet am 26.11. und am 29.11. (20.00 Uhr) nun eine szenische Lesung unter demselben Titel statt. Es lesen: Steffi Dautert und Sylvia Metz. Die Termine am 27.11. und 28.11. entfallen gänzlich.

KOMMENTARE | 0

Fotos “Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung”

Mittwoch, 22. Oktober, 2014

Foto: Hannes Fuhrmann

Unsere aktuelle NewCammer-Inszenierung “Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung” (Regie: Dorothea Wagner, Dramaturgie: Anna-Katharina Müller) feiert heute in der Cammer Premiere. Hier ein kleiner Vorgeschmack.

KOMMENTARE | 0

Reisegruppe heim-weh!

Donnerstag, 16. Oktober, 2014

Foto: Alina Simmelbauer

Die “Reisegruppe heim-weh!” hat jetzt einen tumblr. Hier wird auch mitgeteilt, wann es die Reisegruppe nochmal geben wird.

KOMMENTARE | 0

Premiere “Die (Selbst)Natürlichen”

Dienstag, 7. Oktober, 2014

Foto: Falk Messerschmidt

Eine weitere fulminante Premiere fegte letzte Woche durch die Cammerspiele-Räume: “Die (Selbst)Natürlichen” (Regie: Rico Dietzmeyer). Hier gibt es ein paar Fotos von der Generalprobe.

KOMMENTARE | 0

Die nächsten Premieren stehen an

Donnerstag, 18. September, 2014

In den kommenden zwei Monaten stehen sage und schreibe vier Premieren in der Cammer an. Den Anfang macht “Reisegruppe heim-weh!” eine performative Stadtrundfahrt von und mit Asylsuchenden in Leipzig. Eine sehr spannende Arbeit unter Leitung von Julia Lehmann und Clara Minkwitz. Weiter geht’s am 1. Oktober mit “Die (Selbst)Natürlichen“, einer NewCammer-Produktion von Rico Dietzmeyer. Oben gibt es den Trailer. Mitte Oktober zeigen pipidasdas und DAS ÜZ in der Halle D/ WERK 2 die interaktive Performance “Dark Star – fight the bomb, fight the crisis“, nach dem Sci-Fi-Kult-Trash-Film von John Carpenter. Außerdem zeigt Dorothea Wagner Ende Oktober ihre NewCammer-Produktion “Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung“. Es wird ein heißer Cammer-Herbst.

KOMMENTARE | 0

“Der Geizkragen” in der Villa Hasenholz

Montag, 25. August, 2014

Noch drei Mal heißt es: „Der Geizkragen“ nach Molière und dem gleichnamigen Film mit Louis de Funès. – Bei uns in einzigartiger Wohnwagen-Kulisse und bei so gut wie garantiert sommerlichen Temperaturen auf dem Gelände der wunderschönen Villa Hasenholz. Danach gehen wir in eine ganz kurze Sommerpause und gehen am 12. September in unsere neue Spielzeit mit dem wunderbaren Knalltheatergastspiel “Mein Name ist Nobody“.

KOMMENTARE | 0


ältere Einträge  

Förderer und Partner der Cammerspiele Leipzig

Werk II naTo e.V. StudentInnenRat der Uni Leipzig Studentenwerk Leipzig Kulturamt Leipzig Imnitz-Bau FSR TW KUB LATS