Aktuelle Stücke

Einsame Menschen

SIE

CammerMalLesung | Lesung mit vier Leipziger Autoren

TakTakTak (Leipzig)

LA HAINE. Eine hässliche Bestandsaufnahme

LA HAINE. Eine Hass-Revue

Fremde spielen. Theaterkultur für alle

VORDEMFALL (Berlin) + Support: Liitto & Kule Spule

Jess Morgan (UK)

Unter dem Milchwald

Der Frieden oder Fantastische Käfer und wo sie zu finden sind

No King. No Crown. (Dresden) & Rainer Dinsers Kule Spule (Super8-Film-Live-Synchronisation)

Peter Piek (Record Release) + Support: Jon Lupus

Am Brühl – Ein Abriss

~ The Waves

Herr der Diebe

Sam Humans (Portland/ USA), The Heligoats (Chicago/ USA) & Keinkunstkolllektiv (Leipzig)

Hol mich hier raus, ich bin ein Stern

Mike Watt’s Il Sogno del Marinaio (USA/I) & Tuggy (GER)

one night in paradise

2. AKTION – „Es lebe das Kollektiv“

Candide oder Die letzte aller möglichen Welten

Blondi oder die sexuellen Neurosen der Eva Braun

Verzerrung – Nichtlineares Verhalten

Don Q – Fragmente einer Rittergeschichte

Aufzeichnungen aus dem Kellerloch

Die Zofen

Woyzeck. Eine Komödie.

König Drosselbart

DARK STAR – fight the bomb, fight the crisis

Die (Selbst)Natürlichen

Zwerg Nase

VierVolt


Gastspiele

TryOuts

Konzerte im Rahmen der Fête de la musique

Titus! – Ein Livehörspiel-Parforceritt

#top_sKreen

Fremde spielen. Theaterkultur für alle

Leipzig liest: Lesungen zur Buchmesse 2017

Ungeachtet dessen

Sofa Theater

Kurzfilmtag 2016 – Der Filmverband Sachsen präsentiert

I Gave Him an Orchid

Auf der Suche nach…

Geschichten aus Absurdistan


Ehemalige Stücke

Woyzeck. Eine Komödie.

nach Georg Büchner

(Es spielen: Anne Rab, Christian Backhauß, Falko Köpp und Georg Herberger | Regie: Olav Amende | Regieassistenz: Florian Fochmann | Dramaturgie: Samuel Anthon | Bühne: Tilo Schreieck | Ton: Martin Basman)

Georg Büchners Woyzeck ist ein gewaltiges Stück. Woyzecks Gewaltigkeit ist die Sprache. Die Geschichte ist uns wohlbekannt: Der einfache Soldat Franz Woyzeck tötet aus Eifersucht seine Lebensgefährtin Marie. Er steht am Rande der Gesellschaft, am Rande der Existenz, verausgabt sich derart, dass er einen psychischen Zusammenbruch erleidet, der ihn zu jener Mordtat treibt. Vermutlich wünschen wir uns einen Woyzeck, der nicht die Frau, die er liebt, mordet, sondern der sich gegen seine Widersacher auflehnt. Der einen Kloben in den festen grauen Himmel schlägt, der’s greift mit… Aber was, wenn sich jenes mit Fäusten nicht greifen lässt?

Woyzeck in der Interpretation von Olav Amende zeigt auf ebenso grausame wie komische Weise, wie allein durch die Gewalt der Sprache der Raum für einen am Rande der Gesellschaft stehenden Menschen derart verengt wird, dass dieser schließlich einfach aus dem sozialen Gefüge ausscheidet. Die Inszenierung greift dabei auf Büchners Original zurück. In Anlehnung an seine Technik werden die Texte miteinander collagiert und rhythmisiert und so eine neue Bühnenfassung geschaffen.

Foto: Konrad Lippert

Olav Amende ist Schriftsteller, Regisseur und Schauspieler. Lesungen in Leipzig und Umgebung auf Lesebühnen und im Radio sowie Theater- und Kurzfilmauftritte. Veröffentlichungen in diversen Literaturmagazinen. Juni 2013: Uraufführung Die Parallele im Neuen Schauspiel Leipzig. Februar 2014: Uraufführung 15 in den Cammerspielen Leipzig. Oktober 2014: Uraufführung des Phantasiestücks im Rahmen des Kurztheaterspektakels in Jena. März 2015: Uraufführung Das Versprechen in den Cammerspielen Leipzig. Januar 2016: Premiere von Woyzeck. Eine Komödie in den Cammerspielen Leipzig. Mai 2016: Uraufführung Die Ungeliebten an der bühne Dresden. Er ist Dramaturg für das Tanztheaterstück FRAUEN in Zusammenarbeit mit dem Tanztheater ellaH e.V. und nahm an der Gruppenausstellung -vers im Schauspiel Leipzig teil. In der Ausgabe Nr. 14 der „metamorphosen“ wurde im Rahmen der „Superpreis-Anthologie“  sein Gedicht Phantasie in Eile veröffentlicht.

_______________________________

Eintrittspreise: es gelten die Preise des Neuen Schauspiels Leipzig


Spieltermine
21.01.201620:00 Uhrdie naTo (Karl-Liebknecht-Straße 46)
05.04.201620:00 UhrHALLE D/ WERK 2 (Kochstr. 132)
06.04.201620:00 UhrHALLE D/ WERK 2 (Kochstr. 132)
07.04.201620:00 UhrHALLE D/ WERK 2 (Kochstr. 132)
08.04.201620:00 UhrHALLE D/ WERK 2 (Kochstr. 132)
09.04.201620:00 Uhrdie naTo (Karl-Liebknecht-Straße 46)
10.04.201620:00 Uhrdie naTo (Karl-Liebknecht-Straße 46)
11.04.201620:00 Uhrdie naTo (Karl-Liebknecht-Straße 46)
12.10.201620:00 UhrNeues Schauspiel (Lützner Str. 29)
19.10.201620:00 UhrNeues Schauspiel (Lützner Str. 29)


KOMMENTARE | 0

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Förderer und Partner der Cammerspiele Leipzig

Werk II naTo e.V. StudentInnenRat der Uni Leipzig Studentenwerk Leipzig Kulturamt Leipzig FSR TW KUB LATS