Homesick Jetsetter (L) & Jody Cooper (L)

CammerConcerts #62

Zwei Leipziger Musiker geben sich ein Stelldichein.

Homesick Jetsetter:
…quasi die Weltenbummlerin mit Heimweh – ist seit Juni 2017 mit ihrem akustischen Solo-Projekt unterwegs. Alles begann für die Songwriterin bei der Open Stage in Leipzigs Elsterartig. Als „blonder Geheimtipp“ betitelt ging es direkt zum „Straßenmusiker On Stage“-Festival und von da aus (offensichtlich) weiter. Seitdem macht sie die Locations und Veranstaltungen in und außerhalb von Leipzig unsicher.

Facebook: facebook.com/homesickjetsetter

Jody Cooper (Band):
In England geboren, in Schottland auf dem Land aufgewachsen, heute als selbsternannte „Walking Jukebox“ in Leipzig lebend: der Singer-Songwriter und Multi-Instrumentalist Jody Cooper ist keiner, der Angst vor Herausforderungen hat. Von den großen Songwritern der Vergangenheit inspiriert, verbindet der Autodidakt seine kraftvolle und charakteristische Stimme mit Texten, die, wie er sagt, „unter die Oberfläche schauen, um der Realität der Dinge und den auch unangenehmen Wahrheiten, die sie erzählen, ins Auge zu schauen“.

Foto: Jasmina Meyer

Sein selbst produziertes Debütalbum Ten a Penny (2007) und die nachfolgenden Alben Growing Up (2012), Free Thyself (2012) sowie die EP The Troubadour (2013) reflektieren auf ihre eigene Art Jodys Faszination für die Welt. Nach seinem ersten Besuch und Auftritten in den USA im Jahr 2016 freut sich Jody nun mit Band darauf, seinem Publikum das Konzept-Album Serenades & Odes to a Cracked World (Part 1) vorstellen zu können.

Musik: jodycoopermusic.com
Video: youtube.com/jodycoopermusic
Insta: instagram.com/jodycoopermusic