description

Chickenfilet mit Rosé

von Grizzly and Leo Productions

Achtung: Tickets für die Veranstaltung am 27.11.2021 im Ost Passage Theater findet ihr hier.

Erzähl mir eine Geschichte. Oder nein sing mir ein Lied.
Von zweien die auszogen.
Von zweien die sich auszogen
von einer die ausgezogen wurde.
Schlaf ein.

Chickenfilet mit Rosé, wie der Wein nicht die Blume, ist die Geschichte zweier jungen Frauen, die zum ersten Mal alleine irgendwo hin fahren und irgendwo ankommen und irgendwie ist da was passiert und das war nicht so toll. Aber wir reden nicht drüber, denken sie sich.

Die zweite Arbeit des Kollektivs Grizzly and Leo Productions möchte laut machen, möchte Raum aufmachen und ist wahrscheinlich geeignet für Personen ab 16 Jahren. Es wird ein Rhythmus gesucht, an dem sich die Sprache, das Spiel und der Raum orientieren, der das Publikum durch den Abend führt.

Der Stücktext wurde zum 35. Treffen Junger Autor*innen der Berliner Festspiele eingeladen.


Regie: Marina Erler | Text: Paula Schlagbauer | Sound & Bühne: Daniela Koch | Es spielen: Klara Günther, Anna Zentgraf, Leo Köppen, Michel Müller


Marina Erler studiert Theaterwissenschaft, ist Schauspielerin, Regieassistentin, Performerin und Produzentin. In Leipzig arbeitete sie u. a. zusammen mit dem „TheaterPACK“, dem „theater.FACT“, LOFFT – Das Theater, dem Freien Ensemble Jedermann. Seit 2019 ist sie Vorständin im Verein des Ost-Passage Theater. Sie ist Teil des „WERT Kollektivs“ und gründete ihr eigenes Performance-Kollektiv „we are fragile“. Außerdem arbeitet sie freiberuflich als Theaterpädagogin und als Referentin für Antirassismus im StuRa der Universität Leipzig.


Paula Schlagbauer studiert Bühnenbild an der Universität der Künste Berlin und Regie an der Otto Falckenberg Schule, München. Sie macht Theater mit ihren Kollektiven „Katrin, lass mich bitte die Kinder sehen“ und „Grizzly and Leo Productions“, schreibt und bastelt gerne. Ihr Stück „Chickenfilet mit Rosé“ wurde zum „35. Treffen junger Autor*innen“ eingeladen.