Der Froschkönig

nach den Brüdern Grimm | Ab 5 Jahren

Prinzessin:
Versprochen. Das ist ja so absurd, Herr Lurch. Das geht nicht. Selbst wenn ich teilen würde. Herr Lurch, sie passen nicht in ein Schloss.

Frosch:
Natürlich, passe ich da rein. Ich bin doch ganz klein.

Ein Gast bei Tisch und im Kinderzimmer bringt frischen Wind in den drögen Schlossalltag, stellt die herrschaftliche Kleinfamilie jedoch auch vor herbe Herausforderungen. Und alles nur wegen einer goldenen Kugel …

Das Freilicht-Wintertheater von 2018 gastiert in den Cammerspielen und zeigt eines der bekanntesten Märchen der Brüder Grimm in einer aktuellen Lesart: als interdisziplinäres Erlebnis über Fremdsein, Freundschaft und Verantwortungsgefühl.

Ein Schauspiel für Kinder, Familien und Märchenfreunde, die es aufregend finden, sich von alten Geschichten verzaubern zu lassen und Neues in ihnen zu entdecken.

Foto: Stefan Klemm

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.


Es spielen: Nina Maria Föhr, Katja Bramm, Detlef Vitzthum | Regie & Text: Romy Kuhn | Ausstattung: Sabine Becker | Assistenz: Svenja Ulshöfer | Produktion: Katja Berger


Das Freilicht-Wintertheater soll sich zukünftig als Pendant zum beliebten Leipziger Sommertheater, dabei aber speziell für Familien etablieren und weiter wachsen. Das Konzept ist einmalig in der Stadt und für das kleine, kreative Team um Romy Kuhn als künstlerische Leiterin ein Wagnis.

Ziel ist es auch theaterunerfahrene Zuschauer zu begeistern und die alten Märchenklassiker einer zeitgemäßen Lesart zu unterziehen. www.freilicht-wintertheater.de