Herr der Diebe

von Cornelia Funke

für die Bühne bearbeitet von Wolfgang Adenberg | Aufführungsrechte beim Verlag für Kindertheater Weitendorf, Hamburg

Jugendtheaterprojekt 2016 der Kulturfabrik Leipzig

Scipio, der Herr der Diebe, ist der geheimnisvolle Anführer einer Kinderbande, die er mit dem Verkauf der Beute aus seinen Raubzügen über Wasser hält. Keiner kennt seine wirkliche Herkunft und die Schwierigkeiten, mit denen er kämpft. Auch nicht zwei Ausreißer, die auf der Flucht vor ihrer Tante und einem Detektiv Unterschlupf bei der Bande gefunden haben. Als Scipio von einem magischen Karussell erfährt, beginnt ein gefährliches Abenteuer.

Die Jugendlichen haben im Rahmen des diesjährigen Theaterprojektes ihre eigene Sicht auf die Geschichte von Cornelia Funke entwickelt. Kommen Sie mit uns in das alte Kino, in dem die Bande seit Monaten auf eigenen Beinen durchs Leben geht. Was passiert, als sie entdecken, dass Scipio seine Streifzüge nur vorgibt? Müssen die Ausreißer zu ihrer Tante zurückkehren? Und wie steht es wirklich um die Idee, in einer Welt ohne Erwachsene zu leben?


Spielleitung: Susann Schreiber | Spielleitung/ Dramaturgie: Christian Hanisch | Es spielen: August Bach, Annalena Herold, Martha Mellenetz, Anna Schreiber, Nea Silbermann, Domenic-Tom Warchewski | Assistenz: Luise Heller


Mathias Wöbking | Leipziger Volkszeitung | 24.11.2016: „Die Geschichte um Scipio … und seine Bande strafft die spielfreudige Gruppe auf eine knappe Stunde, ohne dass man Wesentliches aus dem Original vermisst. Lieber überzeugt das Ensemble mit feinen Regie-Ideen … .“