Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

von Michael Ende

Zaubermärchen für Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene von Michael Ende
Jugendtheaterprojekt der Kulturfabrik Leipzig

(Spielleitung: Susann Schreiber | Ausstattung und Assistenz: Henrike Katharina Fischer | Musik: Hendrik Fiedler, Maik Knappe | Es spielen: Luise Heller, Paula Marie Körner, Jonas Meyer, Elisabeth Pohle, Maria Tchernova)

Der böse Zauberer Beelzebub Irrwitzer begegnet am Silvesterabend dem Gerichtsvollzieher Maledictus Made. Er fordert die Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten bis zum Jahreswechsel. Irrwitzer hat Mensch und Natur im vergangenen Jahr nicht genug geschadet und so droht im jetzt die Pfändung. Auch seine Tante Tyrannja Vamperl hat es nicht geschafft, genug Unheil in der Welt anzurichten. Schuld sind die Spione vom Geheimen Rat der Tiere: der Kater Maurizio und Jakob Krakel, ein Rabe.

[nggallery id=84]

Nur der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch kann Irrwitzer und Tyrannja noch retten. Bis Mitternacht müssen sie ihn gebraut haben. Kater und Rabe müssen sich jetzt etwas einfallen lassen, um in letzter Minute die Zerstörungen durch den bösen Zauber zu verhindern.

Der Wunschpunsch ist die Premiere des Jugendtheaterprojektes, das seit fünf Jahren in Kooperation der beiden Vereine Cammerspiele Leipzig e.V. und WERK 2 e.V. auf dem Gelände der Kulturfabrik stattfindet. Wir spielen in diesem Jahr erstmals ein Weihnachtsstück für Kinder ab acht Jahren und Familien.

Foto: Henrike Katharina Fischer

Aufführungsrechte beim Verlag für Kindertheater Weitendorf, Hamburg.