Die Cammer des Schreckens

Horrorlesung zur Leipziger Buchmesse – Poe, Lovecraft, Shelley, u.a.

Horrorlesung zur Leipziger Buchmesse – Poe, Lovecraft, Shelley, u.a.

Es ist wahr! Nervös, schrecklich nervös war ich und
bin ich noch; aber weshalb soll ich wahnsinnig sein?
Mein Übel hatte meine Sinne nur geschärft, nicht zer-
stört oder abgestumpft. Vor allem war mein Gehörsinn
außerordentlich empfindlich geworden. Ich hörte alle
Dinge, die im Himmel und auf der Erde vor sich gingen,
und auch vieles, was in der Hölle geschah…

E.A. Poe

Wenn es in Leipzig zwölf Mal zur vollen Stunde geschlagen hat, erwachen die lesenden Untoten in der Cammer des Schreckens, um dem Publikum das Blut in den Adern gefrieren zu lassen – die Sargdeckel öffnen sich und verräterische Herzen, Vampire, Serienkiller, Zombies und postapokalyptische Reiter steigen daraus hervor. Und zu jeder Lesung wird ein verzweifelter Zuschauer auf mysteriöse Weise verschwinden…

Foto: Anke Duensing

Zur Leipziger Buchmesse 2011 bereiten die Cammerspiele bekannte und unbekannte Klassiker des Horror- und Gruselgenres – von E.A. Poe bis H.P. Lovecraft – in einer atmosphärisch-spannenden Lesung, mit unerwarteten Wendungen!