„Fête de la Musique“ 2019

Konzerte im Rahmen der "Fête de la Musique" 2019

Wenn der Sommer beginnt, ist es Zeit für die Fête de la Musique! Jedes Jahr am 21. Juni begegnen sich Musikliebhaber*innen, Profis und Amateure an allen möglichen Orten der Stadt. Ob drinnen oder draußen, in Gärten, Cafés oder Theatern – überall kommen Menschen zusammen, um gemeinsam Musik zu spielen und zu genießen.

Was 1982 in Paris begann, hat sich zu einem globalen Ereignis entwickelt. Auch in Leipzig erklingen seit 2012 die Bühnen. Alle Stilrichtungen sind vertreten, die Konzerte sind frei und für alle zugänglich!

Fragile (Leipzig)
In den Momenten sanfter Zerbrechlichkeit wohnen unsere größten Kräfte.
Das von Folk und Soul inspirierte Leipziger Akustik-Duo „fragile“ lebt von diesem scheinbaren Kontrast. Durch eine lange musikalische Freundschaft verbunden, gründeten Gitarrist Toni Meese und Sänger Tobias Kretzschmar ihr Duo im Herbst 2018. Ihre im Frühjahr 2019 erschienene EP „Creaking Wood“ gibt einen ersten Einblick in ihre Klangwelt. Trotz kleiner Besetzung fallen ihre Stücke durch Detailverliebtheit und Vielschichtigkeit auf, wobei ihr Spiel mit Pop-affinen Melodien und experimentellen Strukturen Genregrenzen auslotet. Den Hörer erwarten einfühlsame Stücke, die zum Nachsinnen und Tagträumen einladen. Auf der Bühne entsteht eine besondere, intime Atmosphäre. „Fragile“ laden euch ein.

Frau Lehmann (Leipzig)
Mit einem süffisanten Lächeln auf den Lippen verpackt Frau Lehmann (Fiona Lehmann) die Schwere des Lebens und des irgendwie-nicht-Lebens in sorgfältige Zeilen. Mit Gitarre bewaffnet, ist sie auf Mission, der Nina Hagen der 70er Jahre ein Denkmal zu setzen – starke Frauenstimmen braucht das Land! Am Boden ihres Bierglases findet sie statt Weisheiten eher Lebensdummheiten, die sie mit ihrem Kneipenchanson unter die Leute bringt. Bemerkenswert, was für gute Musik man mit solch minimalistischem Gitarrenspiel fabrizieren kann – finden auch die Förderprogramme „Treffen junge Musikszene“ und „Nahaufnahme“ (2017 und 2018/19). Wenn sie mit dem Auffüllen ihres Vodkavorrats beim Edeka um die Ecke fertig ist, wird man sie die nächsten Jahre kaum von den Bühnen des Landes fernhalten können.

Nao (Amiens/F)
Nao wird Euch sowohl stimmlich als auch aufgrund ihres Charmes in ihren Bann ziehen. Die junge Künstlerin aus Nordfrankreich besticht durch einen interessanten Mix aus Chanson, Jazz und Alternative Pop. Sie setzt sich extra für die Fête de la Musique in den Bus von Amiens nach Leipzig. So kommet in Scharen.