VELT (Leipzig) / TAND (Leipzig)

CammerConcerts #22


+ Special Guest: Super8-Film Special mit Rainer Dinser alias KULESPULE

CC #22 wartet mit zwei spannenden musikalischen Messestadtprojekten auf…

VELT

VELT haben ein Promogedicht geschrieben und das geht so:

„Unerfüllte Wünsche und Nonsens
Zwei Keyboards, Drums und eine Stimme
Es klickt und kratzt
Zum Abschweifen, zum Stochern im Nebel
Eher Regen als Schnee
Abrupt
Auf dem Weg zur Gesundung
Kränkelnd schwach, kurz vorm Umkippen
Ein kleiner Push, ein letzter Versuch
Und plötzlich ein Kraftstoß, der den Körper ein vielleicht letztes Mal nach vorne boxt
Die Karten werden neu gemischt. Die Antwort steht noch aus.“

Wer mit diesem Lyrikspaß nichts anfangen kann, darf das dem Zaubertrio gerne persönlich in unseren heiligen Hallen sagen und dabei gleich einen Eindruck von Ihrem musikalischen Schaffen gewinnen. Vorbereiten könnt Ihr Euch praktischerweise über die Klangwolke. Martin Pommeranz (vocal, keys), Sören Hoppe (keys) und André Böske (drums, vocal) freuen sich auf Euren Besuch!

Foto: VELT

VELT bei Facebook.

TAND

Performancekollektiv | Projektname: Viel Rauch Um Nichts

TAND ist ein freies Performancekollektiv, entstanden in Leipzig, das in leicht anderer Form den aktuellen Stand der Postdramatik nahezu perfekt verkörpert: Spiel mit Realitäts-Ebenen, Fake-Lectures, Brüche des monotonen Duktus, Humor, Wissen um Pulp und Popkultur.

Johanna Madrid Brüchert, Johanna Ekenhorst, Hannah Wendt, Henrik M. Rohde, Timothy Lexau und Tim Kahn wissen, wie man Spannung erzeugt. Sie nutzen Bühnenraum wie Technik virtuos, sie bauen mit einfachen Mitteln beeindruckende Bilder, und nehmen sich auf grundsympathische Weise nicht zu ernst.

Nach der „Höhle Des Möwen“, „Hölle Des Möwen“ und „IMAGO BLIND“ begeben sie sich nun auf eine musikalische Suche nach der neuen Dekadenz, wobei die Grenzen der Selbst- und Fremdwahrnehmung immer wieder verschwimmen und zwischen Dur und Moll verborgen bleiben.

KULE SPULE

In den Abend starten wir wieder mit Rainer Dinsers „KULE SPULE“, der beliebten und kurzweiligen Super8-Film-Live-Synchronisation.

CammerConcerts: Endlich! Jetzt auch Livemusik in den Cammerspielen: Im Jahr 2012 wird ab Februar einmal im Monat eine Leipziger Band beziehungsweise ein Solokünstler die Möglichkeit haben, das eigene Oevre in einem akustischen Parforceritt darzubieten – die CAMMERCONCERTS (hier auf Facebook) in gemütlicher Cammerspiele-Atmosphäre! Musiker und kleine Zwei- bis Dreimann-Bands werden erwartet. Vorwiegend akustisch oder sporadisch verstärkte Auftritte von Künstlern mit dem gewissen Etwas. Eine Plattform für noch nicht etablierte Musiker mit dem ganz besonderen Charme eines dynamischen OFF-Theaters!

„Es lohnt auf jeden Fall, ein Auge auf diese spezielle Konzertreihe zu haben.“ (Lars Schmidt, Leipziger Volkszeitung)

_______________________________
Eintrittspreise: 6,00 € (Einheitspreis)