Antriebselemente #8

Spielfilm: „DAS LETZTE HOTEL“ | schwarz_weiß_film e.V. (Göttingen)

Antriebselemente #8: Spielfilm: „DAS LETZTE HOTEL“ | schwarz_weiß_film e.V. (Göttingen)

Exklusive Vorpremiere des ersten Langfilmprojektes des „schwarz_weiß_fim e.V.“ aus Göttingen | Im Anschluss: Gespräch mit Regisseur Christian Rüdiger

Ein junger Mann möchte aus dem finsteren Dickicht der kriminellen Großstadt und dem Schatten seines übermächtigen Chefs ausbrechen um seinen eigenen Weg zu finden. Aber seine eigene Unentschlossenheit, eine mysteriöse Frau, ein Mord und seine Drogensucht werden ihm zum Verhängnis.

Der letzte Auftrag …
Die letzte Frau …
Das letzte Hotel

Er wollte die Stadt verlassen …
Er wollte den Job aufgeben …
Er wollte sein Leben ändern …
Doch er tat es nicht
Das letzte Hotel

„Ich hätte mich doch wohl früher darum kümmern sollen, wie es sich mit dieser Treppe verhielt, was für Zusammenhänge hier bestanden, was man hier zu erwarten hatte und wie man es aufnehmen sollte. Du hast ja niemals von dieser Treppe gehört, sagte ich mir zur Entschuldigung, und in den Zeitungen und Büchern wird doch immerfort alles durchgehechelt was es nur irgendwie gibt. Von dieser Treppe aber war nichts zu lesen. Das mag sein, antwortete ich mir selbst, Du wirst eben ungenau gelesen haben. Oft warst Du zerstreut, hast Absätze ausgelassen, hast Dich sogar mit Überschriften begnügt, vielleicht war dort die Treppe erwähnt und es entging Dir so. Und jetzt benötigst Du gerade das, was Dir entgangen ist. Und ich blieb einen Augenblick stehen und dachte über diesen Einwand nach. Da glaubte ich mich erinnern zu können, einmal in einem Kinderbuch möglicherweise von einer ähnlichen Treppe etwas gelesen zu haben. Es war nicht viel gewesen, wahrscheinlich nur die Erwähnung ihres Vorhandenseins, das konnte mir gar nichts nützen.“ (Franz Kafka)

schwarz_weiß_film e. V. realisiert Filmprojekte in Göttingen. Unsere Ziele sind: Zusammenführung Filminteressierter in einer kreativen und offenen Gemeinschaft gemeinsames Arbeiten an Filmen und die Entwicklung neuer Darstellungsformen in Wort und Bild Einführung in die Filmarbeit mit den Bereichen: Schauspiel, Bühnenbau, Licht-, Kamera-, Tontechnik, Maskenbildnerei, digitale und analoge Schnitt- und Bearbeitungstechnik Teilnahme an Filmfestivals Vernetzung regionaler Kulturinstitutionen.

Regie: Christian Rüdiger (Berlin)

Weitere Infos zum Film und zu schwarz_weiß_film e. V. unter:

http://schwarzweissfilm.jimdo.com

Antriebselemente

ANTRIEBSELEMENTE [„das OFFene Format der Cammerspiele“] die (Plural): monatlich werden die Cammerspiele zur Bühne für Musik, Literatur, Lautpoesie und Rhetorik – eine ungezwungene Form der Abendunterhaltung im Freistil der Gesangs- und Darbietungstechniken mit Improvisation und schlagfertiger Moderation. A. will als künstlerisches Betätigungsfeld verstanden werden, das zum Probieren inspiriert und die musikalischen und darstellenden Künste beflügelt.