Produktionen

In der Spielzeit 2018/19 erheben die Cammerspiele das Drama der Menschlichkeit unter dem Motto ZWISCHEN WESEN wieder zum Programm. Angesichts einer zunehmenden Angst vor dem Anderen und einem gefühlten Rückzug in die eigene Individualität wollen wir dem Menschen dazwischen begegnen.

Wir blicken in beglückende, verstörende und  manchmal auch phantastische Gesichter des Einzelnen und der Vielen. Wir kriechen, krauchen, rennen und stolpern der Chimäre Mensch in Fabeln und Parabeln hinterher, um das Unfassbare zu greifen. Schließlich geht es um nicht weniger als das Wesentliche. KOMMEN SIE! SCHAUEN SIE! Was ist der Mensch?

  • Februar
  • 27 Donnerstag

    Schön ist es auch anderswo
    und hier bin ich sowieso

    szenisches Hörspiel | Carminski-Hauser-Kollektiv
    new|cammer - Nachwuchsregisseure in den Cammerspielen
    20:00 Uhr     Cammerspiele
  • 28 Freitag

    Schön ist es auch anderswo
    und hier bin ich sowieso

    szenisches Hörspiel | Carminski-Hauser-Kollektiv
    new|cammer - Nachwuchsregisseure in den Cammerspielen
    20:00 Uhr     Cammerspiele
  • 29 Samstag

    Schön ist es auch anderswo
    und hier bin ich sowieso

    szenisches Hörspiel | Carminski-Hauser-Kollektiv
    new|cammer - Nachwuchsregisseure in den Cammerspielen
    20:00 Uhr     Cammerspiele
  • März
  • 31 Dienstag

    Adams Äpfel

    nach dem gleichnamigen Film von Anders Thomas Jensen | Regie: Danilo Riedl
    Deutsch von Beate Klöckner | Bühnenfassung von K. D. Schmidt
    19:30 Uhr     WERK 2/Halle D
    Wiederaufnahme
  • April
  • 01 Mittwoch

    Adams Äpfel

    nach dem gleichnamigen Film von Anders Thomas Jensen | Regie: Danilo Riedl
    Deutsch von Beate Klöckner | Bühnenfassung von K. D. Schmidt
    19:30 Uhr     WERK 2/Halle D
    Wiederaufnahme
  • 02 Donnerstag

    Adams Äpfel

    nach dem gleichnamigen Film von Anders Thomas Jensen | Regie: Danilo Riedl
    Deutsch von Beate Klöckner | Bühnenfassung von K. D. Schmidt
    19:30 Uhr     WERK 2/Halle D
    Wiederaufnahme